Bytes & more

Flüchtling mit Kopfhörer
Ich lerne jetzt Deutsch

 

Wir als Netzwerk für Kleinunternehmer engagieren uns für eine Willkommenskultur für Flüchtlinge in Rosenheim. 

Soziales Projekt "Bytes & more - Computer sammeln für Flüchtlinge"

Wir engagieren uns gesellschaftlich und richten ehrenamtlich PC-Arbeitsplätze mit gespendeten Gebrauchtgeräten in der Flüchtlingsunterkunft ein. So erleichern wir so die Integration von Flüchtlingen z. B. durch Deutsch lernen per Computer.


14. Februar 2015

Große PC-Spende für "Bytes & more"

Der Wirtschaftliche Verband Rosenheim engagiert sich aktiv bei der Aktion "Bytes & more". Anstatt alte Computer wegzuschmeißen, sollen Flüchtlinge von ihnen profitieren. Reinhold Frey, erster Vorsitzender des Wirtschaftlichen Verbands der Stadt und des Landkreises Rosenheim e.V., erfuhr von der Aktion des Netzwerks "Bytes & more - Computer sammeln für Flüchtlinge" von unserem Radiobeitrag im Bayerischen Rundfunks BR1. (Beitrag siehe unten). 

Er organisierte aufgrund seiner hevorragenden Kontakte zu seinem früheren Arbeitgeber, der UBS Deutschland AG in Frankfurt
14 gebrauchte PCs, 19 Notebooks, 18 Bildschirme, Taschen, Kabel und Zubehör für das Projekt.Auch Reinhold Frey bittet um weitere Computer-Spenden: “Die Aktion ist für alle Beteiligten eine tolle Sache und die Flüchtlinge wissen das sehr zu schätzen“, so Frey, „hier kann sich jeder einzelne sozial engagieren und ein wichtiges, gesellschaftliches Zeichen setzen!“

Wir vom Netzwerk bedanken uns sehr für seinen Einsatz für die Flüchtlinge.

Externer Link: Mehr erfahren in www.rosenheim24.de

v.l. Frau Gertje Fellner, Herr Reinhold Frey und Herr Andreas Stürzl beim Ausladen des Autos
Bildschirme stehen auf dem Boden
Herr Stürzl zeigt ein funktionstüchtiges Notebook für die Flüchtlinge
Herr Frey und Herr Stürzl Freude über die zahlreichen gespendeten Geräte
 

Flüchtlinge Hubertushof Happing

17. - 25. Februar 2015

Ein Telekom-Techniker hat den Internetanschluss im Huberushof freigeschalten. Der Dank dafür kam umgehend durch etwa ein Dutzend strahlender Gesichter der Flüchtlinge, die endlich via Laptop oder Smartphone online gehen können.

Auslieferung der Headsets, weiterer PCs und Notebooks an die Flüchtlinge im Hubertushof in Happing. Die Flüchtlinge sind bald vollständig ausgestattet. Einweisung in die korrekte Bedienung der Geräte.


Flüchtlinge Schwabering

18. Februar 2015

Strahlende Gesichter bei den Flüchtlingen und ihren ehrenamtlichen Deutschlehrern aus Hafendorf und Bad Endorf
im Pfarrheim von Schwabering als die fünf Laptops übergeben wurden.


16. Januar 2015

Verlängerung der Aktion: Bytes & more

Integration ohne Internet? Schwer vorstellbar. Das Netzwerk für Kleinunternehmer stattet Asylbewerber im Hubertushof mit ausrangierten PCs aus. Jeder kann Geräte spenden: werktags im pcwerx, Am Roßacker 13, in Rosenheim. Die Flüchtlinge freuen sich.

Bereits aufgebaut und in Betrieb: 10 Syteme, weitere 9 sind fertiggestellt und werden demnächst installiert. Rohmaterial für weitere ca. 25 Computer ist vorhanden.

Besonders gesucht sind noch PC-Lautsprecher, Lautsprecherkabel, Kopfhörer, Stromverlängerungskabel mit Mehrfachsteckleiste.

Ausladen von Computer durch Flüchtling
Andreas Stürzl und die Flüchtlinge freuen sich
Bildschirme stapeln sich im Zimmer im Hubertushof
Flüchtling lädt Bildschirm aus dem Auto
 

14. Januar 2014

Abgabe in der Wohnung der GRWS

Das war ein schönes Bild für die zwei Computerfachleute Andreas Stürzl und Stefan Jäger vom Netzwerk für Kleinunternehmer. Überall in den Räumen stapelten sich die Computer, Laptops, Tastaturen, Kabel, Mäuse und Bildschirme. Tapfer harrten die beiden 3 Tage lang in der von der GRWS zur Verfügung gestellten Wohnung am Gern 8 aus und nahmen gespendete Computer und Zubehör in Empfang.

Jeder Spender bekam für den Nachhausweg eine kleine Süßigkeit.

Gertje Fellner, Stefan Jäger und Andreas Stürzl vor den Bildschirmen
Computermäuse auf dem Tisch
Pc und Laptops auf dem Tisch
Bildschirme
 

15. Dezember 2014

Bytes & more - Spenden Sie Ihren ausgedienten Computer.

Wir vom Netzwerk für Kleinunternehmer wollen den nach Rosenheim geflüchteten Menschen helfen und richten ehrenamtlich PC-Arbeitsplätze mit Internetzugang in der Flüchtlingsunterkunft in Happing ein. Wichtige Informationen über Behörden und Gesetze, Eintauchen in die neue Sprache, Kontaktaufnahme mit zurückgebliebenen Familienmitgliedern und Erstellung von Formularen, Bewerbungen usw. per Computer sind wichtig, um sich im weit abgelegenen Heim mit der neuen Situation zurechtzufinden.

Helfen Sie mit und spenden Sie ausgediente Computer, Notebooks, Bildschirme und Zubehör. Die Geräte werden von Computerfachleuten des Netzwerks geprüft und die Festplatten unter Aufsicht eines Datenschutzbeauftragten vollständig gelöscht.

Abgabetermine:
30.12.2014 von 15:00 - 20:00 Uhr
02.01.2015 von 15:00 - 20:00 Uhr
14.01.2015 von 15:00 - 20:00 Uhr

Abgabeort:
Wohnung der GRWS | Am Gern 8 | 83024 Rosenheim | EG links

oder ab sofort:
bei PCwerx | Am Roßacker 13 | 83022 Rosenheim
innerhalb der Geschäftszeiten Mo. - Fr. 10:00 bis 18:30 Uhr, Sa. 10:00 bis 16:00 Uhr

Was wird genau gesucht?
Computer, Notebook, Bildschirm

Zubehör:
Maus und Tastatur, Lautsprecher, Kopfhörer, Mikrophone, USB-Stick, WLAN-Adapter und Webcam

Einzelteile und Ersatzteile:
Festplatte, Speicher, Netzteil

Sonstiges:
Kabel (für USB, Netzwerk, Strom, Steckerleisten, Bildschirm), Notebooktasche, Digitalkamera, Speicherkarten und Kartenleser
Keine Drucker, außer schwarz-weiß Laser nach Absprache

WICHTIG: Computer und Notebook können auch defekt sein, da auch Ersatzteile benötigt werden.

In Einzelfällen ist auch Abholung der Geräte möglich.
 

Für Rückfragen:

Projektleiter Andreas Stürzl
  - zertifizierter Datenschutzauditor (TÜV)
  - zertifizierter IT-Prozessmanager (FH)
  - geprüfter EDV-Sachverständiger (VSD)

Telefon: 08036 9080520 oder inter@ktiv-edv.de
 

Geldspenden für einen neuen Drucker gerne unter:

Soziale Stadt/GRWS
IBAN: 58711 500 0000 000 55129
BIC: BYLADEM1ROS

Verwendungszweck: Drucker Flüchtlinge

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe.


15. Dezember 2014

Ortbesichtigung Hubertushof

Herr Stefan Jäger war am Freitag nachmittag zusammen mit Herrn Lorenz vor Ort am Hubertushof und hat die Gegebenheiten begutachtet und bereits erste mögliche Standpunkte für den Internetraum erörtert. Anschließen hat er sich den funktionslosen Rechner eines Afghanen angesehen, den er braucht, um Deutsch zu lernen. Herr Lorenz hatte noch einen anderen Rechner von Frau Schätzel dabei, auf den Herr Jäger erfolgreich Ubuntu-Linux installieren konnte.
 
So kann Ali Resakhademi seine Deutsch-CDs nun anhören ...
 

09. Dezember 2014

Besprechung Projekt 2015

Frau Britta Schätzel (Soziale Stadt Rosenheim), Herr Andreas Stürzl (Interaktiv EDV), Herr Stefan Jäger (Allround-Computer-Service) und Frau Gertje Fellner (Macht Design) beginnen mit der Planung des Projektes 2015, der Sammlung von Computern und Zubehör für die Flüchtlinge in Happing. Herr Stürzl übernimmt die Projektleitung gemeinsam mit Herrn Lorenz.

Ziel: Einrichtung von PC-Arbeitsplätzen mit Internetzugang, damit die Flüchtlinge Deutsch-CDs hören können und einem Drucker im Flüchtlingsheim Hubertushof in Happing.

Das Projekt nennt sich nun: Bytes & more - Computer sammeln für Flüchtlinge.
 


09. Februar 2015

Presse

Download
Netzwerktreffen und Bericht über Bytes and more
OVB-Artikel - Kunden vor Datenklau schu00FCtzen  (27.02.15).pdf
PDF-Dokument [231.9 KB]
 
Download
Freude über Computer - Pressetext vom OVB vom 09.02.2015
Aktion des Netzwerks für Kleinunternehmer verlängert
OVB-Artikel - Freude u00FCber Computer (09.02.15).pdf
PDF-Dokument [200.7 KB]
 
Download
Pressetext OVB vom 14.12.2014
Mit Computern helfen
Lesen Sie mehr über unsere Aktion im Download des Pressetextes des OVB Rosenheim.
14_12_29 Mit Computern helfen.pdf
PDF-Dokument [205.8 KB]
 

05. Februar 2015

Radio- und Fernsehbeiträge

Hören Sie den Beitrag von Norbert Haimerl im Regionalfernsehen rfo
vom 05.02.2015 über unsere Aktion:

Externer Link: Mehr erfahren

 

Rosenheimer Flüchtlinge lernen per Mausklick

Hören Sie den Beitrag von Julia Binder in Radio Bayern 1
vom 07.01.2015 über unsere Aktion:

Externer Link: Mehr erfahren

 

Team für Bytes & more

Wir setzen uns für die Flüchtlinge ein. 

Bild Initiatorin Gertje Fellner von Macht Design
Bild Projektleitung Andreas Stürzl von Interaktiv EDV
Computerfachmann Stefan Jäger von Allround-Computer-Service
Bild Ehrenamtlicher Koordinator für die Flüchtlinge im Hubertushof Klaus Lorenz
 

Bild Ehrenamtlicher Koordinator für die Flüchtlinge im Hubertushof Klaus Lorenz

Von oben links:

Ehrenamtlicher Helfer für die Flüchtlinge im Hubertushof Klaus Lorenz,
Soziale Stadt Rosenheim Christian Hlatky und Britta Schätzel

Von unten links:

Netzwerk für Kleinunternehmer:

Projektleitung Andreas Stürzl, Interaktiv EDV
Projektinitiatorin | Öffentlichkeitsarbeit Gertje Fellner, Macht Design
Computerfachmann Stefan Jäger, Allround-Computer-Service

Florian Schneider von pcwerx

Projektpartner Computerfachgeschäft pcwerx in Rosenheim

Florian Schneider von pcwerx, Am Roßacker 13 in Rosenheim unterstützt unser Projekt, wie man sieht, äußerst tatkräftig. In seinem Ladengeschäft können die gespendeten Computer und das Zubehör zu den Öffnungszeiten abgegeben werden, ein Lagerraum wurde zur Verfügung gestellt.

Vielen, vielen Dank vom Netzwerk für Kleinunternehmer an pcwerx